Dukkha, meist übersetzt mit Leiden, steht für all die schwierigen und unvermeidbaren Aspekte unseres Lebens: Geburt, Alter, Krankheit, Tod, Trennung von denen die man liebt, Gemeinschaft mit denen, die man nicht will, nicht bekommen, was man will. Oft wird es auch übersetzt mit Schmerzen, Pein, Unwohlsein. Aber eigentlich umschreibt es die Schmerzlichkeit des Lebens an sich, das Angenehmes und Unangenehmes gleichermaßen mit sich bringt. Dukkha ist das zusätzliche Leid das wir erleben durch unsere meist automatische Abwehr (Nicht-haben-wollen) gegenüber der Tatsache der menschlichen Existenz, dass alles vergänglich ist und somit nicht auf Dauer glückbringend. Mehr zum Thema Leiden >