Bhāvanā bedeutet Geistesentfaltung bzw. -kultivierung. Man unterscheidet Entfaltung der Gemütsruhe, der Sammlung (samatha-bhāvanā) durch Kultivierung intensiver geistiger Konzentration und Kultivierung von Einsicht (vipassanā-bhāvanā) in die Daseinsmerkmale Leiden (dukkha) aufgrund von Vergänglichkeit (anicca) und Nicht-Selbst (anatta). Bhāvanā bezieht sich insbesondere auf die Kultivierung des Achtgliedrigen Pfads, der kontinuierlicher Pflege und Anwendung bedarf, um die Werte des Dharma (dhamma) zu verwirklichen.