Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vesakh – Internationaler buddhistischer Feiertag

26. Mai 2021

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 0:00 Uhr am 26. Mai 2021

Eine Veranstaltung um 0:00 Uhr am 16. Mai 2022

Feiertag Vesakh

Das Vesakhfest (Visakha Puja) erinnert an die Geburt, die Erleuchtung (Nirwana) und das vollkommene Verlöschen (Parinirvana) des Buddha Siddhartha Gautama.

Das Fest stammt ursprünglich aus der Tradition des Theravada-Buddhismus (Sri Lanka, Thailand u.a.) und wird heute von Buddhisten in aller Welt als der wichtigste gemeinsame Feiertag begangen. Er dient auch der bewussten Suche der Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Wurzeln der unterschiedlichen buddhistischen Traditionen in aller Welt.

Vesakh wurde, in Würdigung des buddhistischen Beitrags zur Weltkultur, 1999 auch von der UN-Generalversammlung als „internationaler Feiertag“ anerkannt.
Das Vesakhfest findet als von den Vereinten Nationen anerkannter internationaler Feiertag (Vesak-Day) jeweils am ersten Vollmond des Monats Mai statt.

Vesakh – Termine

Von der UNO festgelegter internationaler Termin.

Termine in Deutschlandauf der Seite der Deutschen Buddhistischen Union (DBU).

Je nach Land und Tradition weichen die Termine vom internationalen Vesakh-Termin ab.

 

Die UNO unterstreicht die Bedeutung von Vesakh und Buddhas Lehre für die heutige Welt

In der Ansprache der Präsidentin der UN-Vollversammlung (Vereinte Nationen) zum Vesakh 2019 wurde die Bedeutung von Buddhas-Lehre für unsere Zeit und die aktuelle Weltlage hervorgehoben. > Weiterlesen

Fotos: Website der UN, Wikipedia


Zur Geschichte von

Vesak – Vaiśakh – Buddha Jayanti

Seit der kolonialen Entdeckung und Transformation des Buddhismus zu einer modernen Weltreligion im ausgehenden 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts gilt Vesak als einer der höchsten Feiertage des Festkalenders aller buddhistischen Richtungen. Martin Ramstedt über die historischen Hintergründe in Buddhismus-Aktuell-Online

Details

Datum:
26. Mai 2021