Der Gewalt entkommen

Das Projekt BuddhiRefuge bietet Zuflucht für Mädchen und Frauen in Thailand

Die Herausforderung

Einen sicheren Ort schaffen, an dem Gedeihen möglich ist.

Gerade Frauen und Mädchen aus ärmeren Familien, die keine Chance auf Bildung haben, werden in Thailand häufig Opfer von Menschenhandel, Prostitution und Gewalt.

BuddhiRefuge

Schutz im Nonnenkloster

Diesen Schutz finden Frauen und Mädchen in Rayong in Thailand, nicht weit weg von Pattaya.

Dort haben die buddhistischen Nonnen (Bhikkhunis) Dr. Lee und Rattanavali das International Women‘s Meditation Center Foundation (IWMCF) gegründet.

Das Projekt BuddhiRefuge bietet den Kindern und Frauen:

Schutz

Medizinische Versorgung

Ausbildung

>

Perspektive

Helfen unter Lebensgefahr

Es gab bereits 2016 einen schweren Brandanschlag auf das Zentrum, mehrere Entführungsversuche und Angriffe gegenüber Frauen in der Gemeinschaft.

WARUM?

Ihr Engagement und die damit einhergehende Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen ist gefährlich.

Dazu kommt, dass voll ordinierte buddhistische Nonnen (Bhikkhunis) und Novizinnen (Samaneris) in Thailand nicht akzeptiert sind. Für eine volle Ordination müssen sie nach Sri Lanka, da das Klosterleben im Land selbst traditionell den Männern vorbehalten ist.

Spende Sicherheit

Gemeinsam können wir eine Welt aufbauen, in der jeder in Sicherheit leben kann.

Mach mit!

Spenden, was am besten hilft

Durch den persönlichen Kontakt der Buddha-Stiftung mit Bhikkhuni Dr. Lee wissen wir immer, was aktuell für das Projekt BuddhiRefuge gebraucht wird, wie z.B. eine Brunnenbohrung oder

Ein Schutzzaun für ein sicheres Zentrum

Am dringlichsten wird derzeit ein stabiler Schutzzaun für die Unterkünfte (Kutis) benötigt. Die Kutis verfügen nicht über separate Toiletten. Die durch Gewalterfahrungen oft schwer traumatisierten Frauen haben Angst, in der Nacht auf dem Weg zur Toilette Opfer einer Vergewaltigung oder Entführung zu werden.

Deine Spende wirkt. Direkt.

Deine Spende geht über Transferwise zu 100% nach Thailand.

(Du erhälst ein Spendenbescheinigung für die Steuererklärung)

Hier gehts zur Spendenseite >

(Spenden mit Überweisung, Kreditkarte, Paypal)

Wie wir arbeiten

Die Nonnen des Projektes BuddiRefuge leiten uns.

Unser Mitgefühl mit allen Lebewesen treibt uns an.

Verbundenheit

Kein Mensch, keine Gemeinschaft und keine Gesellschaft existiert isoliert.

Die Sicherheit und das Wohlergehen der einzelnen Menschen sind untrennbar mit der Sicherheit und dem Wohlergehen aller Wesen verbunden.

Ethik

Die wirksamsten Lösungen gegen Gewalt und Ausbeutung werden im Schutz einer Gemeinschaft erarbeitet.

Die Menschen, die von Ungerechtigkeit am meisten betroffenen sind und über die geringsten Mittel verfügen, denen gebührt die Hilfe zuerst.

Veränderung

Wir wägen ab, hören zu, korrigieren und erneuern ständig.

Wir versagen nicht, wenn wir den Kurs ändern. Wir versagen, wenn wir nicht bereit sind, uns zu ändern.

Transparenz

Ihre Spende wird von uns zu 100% weitergereicht.

Wir arbeiten zu 100% ehrenamtlich. Für den Transfer fällt eine Gebühr von 1,5% an, d.h. von 100 € kommen 98,50 € dem Projekt zugute.

Unser Ziel

Wir glauben, dass ein besserer Weg möglich ist als betroffenes Nichtstun, nämlich etwas zu unternehmen.

Wir wünschen uns, dass das Projekt BuddhiRefuge eines Tages als Leuchtturmprojekt sichtbar ist und über regionale Grenzen hinausscheint.

Es soll auf sicher auf eigenen Beinen stehen. Es soll respektiert und geschätzt von allen, die sich für das Recht der Frauen auf ein sicheres und selbstbestimmtes Leben einsetzen. Egal ob als Nonne oder säkularer Mensch.

Mehr Beiträge zum Thema

„It always seems impossible, until it’s done.“ Nelson Mandela